Drei Hürden bei der Abstoßung

7. September 2004, 18:54
posten
Hyperakute Abstoßungsreaktion

Menschen haben Antikörper gegen Galaktose-alpha-1,33-Galaktose (Gal) an der Oberfläche von Schweinezellen. Erkennen sie solche Zellen, zerstört das Abwehrsystem das artfremde Spenderorgan binnen Minuten oder Stunden. Gentechnisch veränderte Schweine könnten ein Ausweg sein.

Akute Abstoßung

gegen ein artfremdes Spenderorgan kann binnen fünf Tagen zum Verlust der Funktion führen. Zellen, die die Blutgefäße des Spenderorgans auskleiden, sind das Ziel der Antikörper. Experimentell wird versucht, diese aus dem Blut des Empfängers zu entfernen.

Zelluläre oder chronische Abstoßung

Daran sind T-Lymphozyten und Killerzellen (NK) beteiligt. Hier wird nach Möglichkeiten gesucht, durch medikamentöse Hemmung der beteiligten Zelltypen die Funktion des Spenderorgans zu gewährleisten. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 8.8.2004)

Share if you care.