Filmproduzent kaufte SSC Napoli

17. September 2004, 13:46
2 Postings

Der Traditionsklub versucht in der dritten Liga einen Neustart - Erster Fehlgriff des frischgebacken Präsidenten: "Napoli soccer" der neue Name

Neapel - Das Tauziehen um den Pleite gegangenen Fußballclub SSC Napoli ist beendet. Der Filmproduzent Aurelio De Laurentiis kaufte für 29,25 Millionen Euro die Konkursmasse des ehemaligen Maradona-Clubs und startet unter dem Namen "Napoli Soccer" einen Neuanfang in der dritten italienischen Profi-Liga. Der nationale Fußballverband (FIGC) hatte dem zweifachen Meister und einstigen UEFA-Cup-Sieger im Sommer wegen Überschuldung die Spiellizenz für die zweite Liga verweigert.

Der 55-jährige De Laurentiis einigte sich Anfang der Woche mit dem Konkursverwalter in Neapel auf eine Übernahme des Clubs. 12 von 20 Angestellte des Vereins muss De Laurentiis übernehmen. Der neue Drittligist steht jedoch noch ohne Mannschaft da. Der Fußballverband räumte eine Sondergenehmigung ein, so dass der Club trotz Schließung der Transferliste neue Spieler verpflichten darf.

Vorbild Fiorentina

"Es beginnt eine neue Ära in Neapel und ich hoffe, dass die Fans genug Geduld und Respekt vor dem Verein haben, der ihnen allen gehört", sagte De Laurentiis am Dienstag der "La Gazzetta dello Sport". Der in Rom geborene Filmproduzent hatte bereits 1997 und 1999 versucht, den in Finanznot geratenen Traditionsclub zu übernehmen.

In den kommenden Jahren will der neue Präsident Napoli wieder in die erste Liga zurückführen. "Ich werde mir Della Valle zum Vorbild nehmen", sagte De Laurentiis. Der Industrielle Della Valle hatte den Pleite gegangen AC Fiorentina übernommen und binnen drei Jahren aus der Drittklassigkeit in die Serie A zurückgeführt. (APA/dpa)

Share if you care.