Warum München auf Linux umsteigt

9. September 2004, 16:02
5 Postings

Der EDV-Verantwortliche der Stadt München, Wilhelm Hoegner, ist am Donnerstag von 14 bis 15 Uhr Gast im WebStandard-Chat

Als erste europäische Großstadt stellt München die rund 14.000 städtischen Computer vom Microsoft-Betriebssystem Windows auf das freie Betriebssystem Linux um. Ein Schritt mit Signalwirkung. So prüfen auch Rom, Paris, Berlin und London auf Linux umzusatteln.

Wien hat sich bereits entschieden. Für die Stadtverwaltung ist Linux den Produkten aus dem Hause Microsoft ebenbürtig. Ab 2005 sollen die Mitarbeiter auf rund 7.500 der 16.000 Computerarbeitsplätze entscheiden, ob sie lieber mit Microsoft-Produkten oder mit freier Software wie Linux arbeiten wollen.

Chat

Über den Münchner-Linuxumzug steht der EDV-Verantwortliche der Stadt München, Wilhelm Hoegner, im WebStandard-Chat heute von 14 bis 15 Uhr Rede und Antwort.

>>> Zum Chat

Virtuelles Postfach

Sollten Sie am Donnerstag keine Zeit zum Chatten haben, dann schicken Sie doch Ihre Fragen vorab per E-Mail. Der WebStandard eröffnet ein virtuelles Chat-Postfach. (red)

  • Artikelbild
  • Wilhelm Hoegner

    Wilhelm Hoegner

Share if you care.