Vorerst letzter Einigungsversuch um Fußball-TV-Rechts

7. September 2004, 11:20
posten

Konfliktparteien können bis Mittwoch Stellung nehmen

Im Streit um die Kurzberichterstattung von der Fußball-Bundesliga zwischen ORF, ATVplus und Premiere hat der Bundeskommunikationssenat einen letzten Einigungungsversuch unternommen. Die Streitparteien haben bis Mittwoch Zeit, zu dem Vorschlag Stellung zu nehmen. Premiere und ATVplus haben von der Bundesliga Mitte Juni die Übertragungsrechte für drei Jahre erworben.

Dritter Kompromissvorschlag

Der jetzt vorgelegte - inzwischen dritte - Kompromissvorschlag sieht laut Medienberichten vor, dass der ORF das Recht bekommen soll, je Spieltag 90 Sekunden von drei Spielen zu berichten. Spiele, die schon um 19.45 Uhr enden, sollen auch im ORF-Kurzsport gezeigt werden dürfen.

Seitens des ORF gab es am Dienstag keine Stellungnahme zu diesem Vorschlag. Man wolle die Entscheidung des Bundeskommunikationssenates abwarten, hieß es auf APA-Anfrage. (APA)

Share if you care.