Betriebsräte drohen mit Kampfmaßnahmen

6. September 2004, 19:20
3 Postings

Streik nicht ausgeschlossen - Politik soll Versprechungen einlösen: Privatisierungsauftrag ändern, bei Kapitalerhöhung mitziehen

Wien - Die in Wien tagende Konferenz der Belegschaftsvertreter der VA Tech hat am Montag den einstimmigen Beschluss gefasst, im Bedarfsfall "alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen zu ergreifen", um eine feindliche Übernahme abzuwehren. Dies sagten die bei der Gewerkschaft Metall-Textil (GMT) versammelten VA Tech-Betriebsräte in den Nachmittagsstunden bei einer Pressekonferenz.

"Alles ist möglich"

Wenn die Abwehrmaßnahmen gegen ein feindliches Take-over scheiterten, "ist alles möglich, auch Streik", sagte Ernst Artner, Gesamtbetriebsrats-Vorsitzender der VA Industrieanlagenbau (VAI) und stellvertretender Betriebsratschef des Gesamtkonzerns.

Die Betriebsräte unterstrichen, sie erwarteten von der Politik die Einlösung ihrer bisherigen Versprechungen - also eine Änderung des ÖIAG-Privatisierungsauftrags sowie ein Mitziehen der Staatsholding bei der geplanten Kapitalerhöhung der VA Tech. (APA)

Share if you care.