Spyware bereitet Service Pack 2 Schwierigkeiten

16. September 2004, 10:49
7 Postings

Micorosoft rät dazu vor dem Update den Rechner zu säubern - Kann zu Abstürzen führen

Als wäre Spyware nicht so schon nervig genug, scheinen die unerwünschten Softwarespione nun auch zu Problemen mit Microsofts neuem Service Pack 2 zu führen. So kann es dazu kommen, dass sich Computer nach dem Aufspielen des Windows XP-Updates regelmäßig aufhängen. Ursache dafür sind oft Spyware-Programme, die mit den neuen Sicherheitsfeatures von Windows XP nicht zurecht kommen.

Aufräumen

Welche Spyware konkret davon betroffen ist, wurde vorerst noch nicht bekannt gegeben. Microsoft rät jedenfalls dazu vor dem Aufspielen von Service Pack 2 den Rechner mit entsprechenden Tools wie Spybot oder Ad-Aware zu säubern, um allfällige Probleme zu vermeiden. (red)

Share if you care.