Moskau: Zehntes Todesopfer nach Anschlag auf U-Bahn

7. September 2004, 10:18
posten

20-Jähriger erlag seinen Verletzungen

Moskau - Die Zahl der Todesopfer des Anschlags vor einer Moskauer U-Bahnstation vom vergangenen Dienstag hat sich auf zehn erhöht. Nach Angaben der Behörden erlag am Montag ein 20-jähriger Mann seinen Verletzungen, berichteten russische Nachrichtenagenturen. Bei dem Selbstmordanschlag einer Attentäterin waren 50 Menschen verletzt worden.

Der Anschlag auf die U-Bahn-Station erfolgte eine Woche nach den fast gleichzeitigen Abstürzen von zwei russischen Passagierflugzeugen, bei denen es sich nach Angaben russischer Behörden um Terroranschläge handelte. Alle 90 Menschen an Bord der beiden Flugzeuge kamen ums Leben, darunter zwei als mutmaßliche Attentäterinnen verdächtigte Tschetscheninnen. Bei einer Geiselnahme in der nordossetischen Stadt Beslan wurden am vergangenen Freitag mehr als 350 Menschen getötet. (APA/AP)

Share if you care.