Mexiko: PRI-Kandidat gewinnt Gouverneurswahl

14. September 2004, 21:25
4 Postings

Partei der Institutionalisierten Revolution regiert in Veracruz seit 1929 - Opposition will Ergebnis anfechten

Mexiko-Stadt - Die Gouverneurswahl im mexikanischen Staat Veracruz hat mit hauchdünner Mehrheit Fidel Herrera von der bisherigen Regierungspartei PRI gewonnen. Dem am Donnerstag veröffentlichten offiziellen Ergebnis zufolge erhielt Herrera 971.435 Stimmen gegenüber 945.158, die Gerardo Buganza von der Partei der Nationalen Aktion (PAN) erzielte. Die Differenz macht weniger als ein Prozent der abgegebenen Stimmen aus. Buganza kündigte an, das Ergebnis anzufechten. Der Kandidat Dante Delgado von der Allianz für Veracruz konnte 790.044 Stimmen auf sich vereinigen.

Die Partei der Institutionalisierten Revolution regiert in Veracruz seit ihrer Gründung 1929. Vor vier Jahren verlor sie im Bund nach 70 Jahren an der Regierung gegen die PAN des jetzigen Präsidenten Vicente Fox. Bei den vergangenen Regionalwahlen hatte sie allerdings wieder Boden gutmachen können. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fidel Herrera bei der Abgabe seiner Stimme

Share if you care.