Wundersame Welt der "-omics"

12. September 2004, 18:59
1 Posting
[] Genomics:

Zumindest, was ihre Endungen betrifft, reiht sich der Forschungszweig der Metabolomics nahtlos an jene der Genomics und der Proteomics. Wie der Name schon sagt, umschreibt Genomics dabei die Forschung an den Genen. Im Zusammenhang mit medizinischen Fragen heißt hier das Stichwort Pharmako- genetik: Gemeint ist die Analyse der Gene eines einzelnen Patienten, um die Wirksamkeit eines Medikaments zur Behandlung seiner Krankheit voraussagen zu können. Dieses genetische Profil bleibt ein Leben lang gleich, vorausgesetzt, es kommt zu keinen Mutationen. Die könnten wiederum zu Krebs führen. Umwelteinflüsse im Laufe eines Lebens bleiben aber unberücksichtigt.

[] Proteomics:

Ganz anders verhält es sich beim Zweig der Proteomics. Er misst das Vorhandensein von einem bestimmten Protein oder Enzym in der Zelle. "Das Genom ist die Software, deren individueller Inhalt die Proteine sind und analog zum Genom als Proteom bezeichnet werden", so Labordiagnostiker Joachim Thiery.

[] Metabolomics:

Metabolomics umfasst sämtliche Stoffwechselprodukte wie Aminosäuren, Zucker oder Lipide, die umfassende Auskunft über die Körperchemie geben. (prie/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 6. 9. 2004)

Share if you care.