Dänemark: Die Wiedergeburt eines Wikingerschiffs

13. September 2004, 11:49
posten

Von Königin Margrethe getauftes Schiff vom Stapel gelaufen - Original wurde 1042 nahe Dublin gebaut

Roskilde - Vor 20.000 Zuschauern ist im dänischen Roskilde der Nachbau eines fast tausend Jahre alten Wikingerschiffs vom Stapel gelaufen. Königin Margrethe taufte das 30 Meter lange Schiff am Samstag auf den Namen "Hafhingsten von Glendalough". Das Original, das 1042 in der Nähe von Dublin gebaut wurde, wurde von Archäologen im Fjord von Roskilde geborgen. Das 7,5 Tonnen schwere Schiff soll Ende September vollständig mit Segel und Takelage ausgestattet sein und 2007 mit 60 Mann an Bord nach Dublin aufbrechen.

Bei dem vor vier Jahren begonnenen Nachbau des Kriegsschiffs verwendeten die Bootsbauer Werkzeuge, die sich an Originalen aus der Wikingerzeit orientierten. Verbraucht wurde das Holz von 340 Eichen, mit rund 600 Litern Teer wurde das Schiff abgedichtet. Das 120 Quadratmeter große Segel ist aus Flachs gewebt, die Takelage wurde aus 387 Kilogramm Bast und 174 Kilogramm Pferdehaaren hergestellt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Original der "Hafhingsten von Glendalough", 1042 in der Nähe von Dublin gebaut, wurde von Archäologen im Fjord von Roskilde geborgen.

Share if you care.