Mobile Technik führt zum Dauerstress

12. September 2004, 12:11
4 Postings

Trennung zwischen Privatem und Arbeit verwischt zunehmend - Zunehmende Erschöpfung der ArbeitnehmerInnen

Die zunehmende Mobilität von modernen Technologien hat zweifelsohne zahlreiche Vorteile, sie hat aber auch ihre Schattenseite, wie die New York Times berichtet. Laptop, E-Mail und Handys lassen die Grenzen zwischen Privatem und Arbeit zunehmend verschwinden, ein Umstand, der zu immer stärkerem Stress bei den ArbeitnehmerInnen führt.

Erschöpfung

Besonders stark sind Büroangestellte von dieser Problematik betroffen, da sie oft ihre Arbeit mit nach Hause nehmen, die Folgen sind Überarbeitung und das Gefühl der vollkommenen Erschöpfung. In Verbindung mit der stetig zunehmenden Angst um den Arbeitsplatz entsteht ein Stress, der sich auch spürbar negativ auf die Produktivität auswirkt und zahlreiche Folgekosten im Gesundheitsbereich verursacht. (red)

Share if you care.