Prinz Harry dreht Dokumentarfilm

13. September 2004, 13:40
posten

Film über Aids-Leiden in Lesotho soll im September im britischen Fernsehen gezeigt werden

Prinz Harry hat einen Dokumentarfilm über das Wüten der Aids-Seuche in dem kleinen afrikanischen Königreich Lesotho gedreht. Der jüngste Sohn des britischen Kronprinzen Charles habe mit einer Kamera Interviews mit Ärzten, Hilfsarbeitern und einem Bruder des Monarchen des südafrikanischen Landes aufgezeichnet, teilte eine Sprecherin des britischen Königshauses am Samstag mit. Der Streifen mit dem Titel "Das vergessene Königreich: Prinz Harry in Lesotho" soll im September vom britischen TV-Sender ITV gezeigt werden.

Der 19-jährige Harry verbrachte acht Wochen in Lesotho. Unter anderem arbeitete er in einem Waisenhaus für Kinder, die selbst an Aids erkrankt sind oder deren Eltern der Immunschwächekrankheit erlegen waren. Von dem HI-Virus und der Immunschwächekrankheit sind mehr als 30 Prozent der 1,8 Millionen Einwohner von Lesotho betroffen. Die Lebenserwartung ist mittlerweile auf 36 Jahre gesunken. Prinz Harry hoffe, dass sein Film dabei helfen werde, Menschen auf die Lage in Lesotho aufmerksam zu machen und Geld einzusammeln, teilte seine Sprecherin mit. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.