Erster Release Candidate von Mandrake Linux 10.1

15. September 2004, 15:01
5 Postings

Bessere Laptop-Unterstützung, neue Tools und aktuelle Software sollen zum Update locken

Der französische Distributor MandrakeSoft hat nun den ersten Release Candidate für die nächste Version seines Linux Systems zum Test freigegeben. Mandrake Linux 10.1 legt dabei vor allem Wert auf Verbesserung der bereits vorhandenen Funktionalität, so wurde das Mandrake Control Center erneut überarbeitet, der Laptop-Support und die Netzwerk-Konfiguration aufpoliert.

Neues

Aber auch einige neue Tools sind hinzugekommen: drakroam zur Einrichtung von drahtlosen Netzwerken, drakbt um Bittorent zu konfigurieren. Architekturell springen vor allem der Wechsel von devfs zu udev und die Verwendung der gcc 3.4 als Standard-Compiler ins Auge.

Kein KDE 3.3

Die Softwareausstattung erweist sich auch sonst als topaktuell, neben dem Kernel 2.6.8 kommen Mozilla 1.7.2, GNOME 2.6 und die glibc 2.3.3 zum Einsatz, lediglich die neue KDE-Version 3.3 wird es nicht mehr in die Release schaffen. Die fertige Community-Release soll bereits in wenigen Wochen zum Download bereitstehen, die "Official"-Variante kommt dann - mit den bis dahin erschienen Bugfixes - wie gewohnt ca. 1 Monat später.

Download

Mandrake Linux 10.1 RC1 kann kostenlos in Form von drei ISO-Files von zahlreichen FTP-Servern oder per Bittorrent heruntergeladen werden. Erstmals gibt es alternativ aber auch eine Mini-Variante, für die der Download "nur" aus einem einzigen 300 MByte großen ISO-File besteht. (apo)

  • Artikelbild
    montage: redaktion
Share if you care.