Chinesin zu Schwangerschafts-Abbruch gezwungen

3. September 2004, 20:30
15 Postings

Weblog: Laut Amnesty International wegen drohender Hinrichtung

Wie amnesty international auf seiner Homepage berichtet, wurde die 29-Jährige Ma Weihua, der die Todesstrafe droht, gezwungen, im Polizeigewahrsam eine Abtreibung vornehmen zu lassen. Das chinesische Strafrecht verbietet zwar die Hinrichtung von schwangeren Frauen, aber laut chinesischen Zeitungsartikeln wurde Ma Weihuas Schwangerschaft abgebrochen, damit sie "legal" hingerichtet werden kann. (red)
Share if you care.