Sudan will Friedenstruppe für Darfur grundsätzlich akzeptieren

7. September 2004, 16:41
posten

Allerdings will Khartum selbst entscheiden, welche Staaten Soldaten entsenden sollen

Khartum - Der Sudan hat sich mit der Stationierung weiterer ausländischer Beobachter und Friedenstruppen in der Krisenregion Darfur grundsätzlich einverstanden erklärt. Welche Staaten weitere Soldaten in das Gebiet entsenden dürfen, wolle der Sudan aber selbst entscheiden, sagte Außenminister Mustafa Osman Ismail am Samstag in Khartum. Bisher sind in Darfur 80 Militärbeobachter und 300 Soldaten aus afrikanischen Staaten stationiert.

Die Regierung in Khartum hat in der Vergangenheit zu Verstehen gegeben, dass sie die Stationierung weiterer Soldaten der Afrikanischen Union (AU) eher akzeptieren würde als Truppen aus westlichen Staaten. Die Vereinten Nationen hatten den Sudan aufgefordert, den Einsatz einer 3.000 Mann starken Friedenstruppe zu akzeptieren. (APA/AP)

Share if you care.