Beckham lächelte und winkte seinen Fans

5. September 2004, 22:26
2 Postings

Österreich-England: Etwa 100 Schaulustige beklatschten Abreise des englischen Teams zum Training

Wien - Er freute sich über den Applaus, lächelte und winkte aus dem Busfenster: David Beckham. Etwa 100 Fans hatten sich beim Seiteneingang des Hotels Intercontinental eingefunden, um auf die Abreise des englischen Teams zum Training zu warten. Die Polizei sicherte mit Sperrgitter den Bus der Mannschaft ab, zu einem Gedränge kam es ohnehin nicht. Die Zaungäste warteten geduldig und höflich, um einen Blick auf die Star-Truppe erhaschen zu können.

"Ich habe die Chance genutzt, das englische Team in die schöne Stadt Wien zu begleiten", meinte ein ergrauter Herr, erklärter Fußballfan aus London, aber garantiert alles andere als ein Hooligan. In Erinnerung an frühere Zeiten rief er auch nicht "David" oder "Michael" (Owen, Anm.), sondern "Ray". Gemeint war der englische Tormanntrainer und die frühere Nummer eins zwischen den Pfosten, Ray Clemence. Ebenso wie alle anderen Spieler nahm dieser den Applaus der Menge entgegen. Wer ein Foto schießen wollte, musste sich allerdings beeilen: Innerhalb weniger Sekunden waren die Kicker im Fahrzeug verschwunden. Lediglich Trainer Sven-Göran Eriksson posierte etwas für die Fotografen. (APA)

  • Englands Teamkapitän und Fußballstar David Beckham
kann in Wien offenbar eine kleine Pause im Rummel um seine Person
genießen.
    foto: epa/young

    Englands Teamkapitän und Fußballstar David Beckham kann in Wien offenbar eine kleine Pause im Rummel um seine Person genießen.

Share if you care.