Endemol-Manager erwägen Management-Buy-out

13. September 2004, 13:41
posten

Wert der Telefonica-Tochter bei knapp 1,5 Milliarden Euro

Das Management der TV-Produktionsfirma Endemol erwägt offenbar die Übernahme des Unternehmens. Der Wert des Big-Brother-Produzenten wird dabei auf rund eine Milliarde Pfund (1,47 Milliarden Euro) geschätzt, berichtet der Media Guardian. Der spanische Telefonkonzern Telefonica hatte das Unternehmen im März 2000 noch für mehr als fünf Milliarden Euro gekauft.

Seit dem Abgang des Unternehmensgründers John de Mol im Mai dieses Jahres hatten sich die Gerüchte verdichtet, dass Telefonica für Übernahmeangebote für seine Tochterfirma offen ist. Eine Option könnte dabei das so genannte Management-Buy-out sein. Außerdem ist laut Media Guardian auch ein Verkauf an ein anderes Medienunternehmen denkbar.

In einem Interview mit dem britischen Magazin Broadcast sagte Endemols UK-Chef Peter Bazalgette, dass das Management sich danach umsehe, welche Möglichkeiten ihm offen stünden. "Wir hatten Anfragen von verschiedenen an Endemol interessierten Banken", so Bazalgette gegenüber Broadcast. Es sei aber noch nicht klar was geschehen werde und mit wem es geschehe. (pte)

Share if you care.