Harley-Davidson-Treffen am Faaker See im Zeichen der Rekorde

5. September 2004, 22:32
posten

Mehr Teilnehmer, aber auch mehr Strafen - 30.000 Motorräder und mehr als 20.000 Schaulustige

Klagenfurt - Die 7. European Bike Week, wie das Harley-Davidson-Treffen am Faaker See genannt wird, stand im Zeichen der Rekorde. 30.000 Motorräder und mehr als 20.000 Schaulustige bei der fast 25 Kilometer langen Parade am Samstag haben alle Erwartungen übertroffen. "Aus unserer Sicht muss gesagt werden, dass heuer viel mehr Motorräder und Besucher an dieser Veranstaltung teil nahmen", lautew auch die Bilanz von Gendarmeriesprecher Major Erich Londer.

27 Führerscheine abgenommen

Neue Rekorde gab es auch bei den Strafen. 27 Führerscheine wurden abgenommen, hauptsächlich wegen Alkoholisierung (im Schnitt zwischen 1,5 und 2,1 Promille). In einem Fall wurde ein Biker dabei erwischt, wie er "Gummi, Gummi" (Durchdrehen der Räder am stand) gab. Weiters wurden 272 Organmandate mit 7.000 Euro Strafgeld und zehn Sicherheitsleistungen von insgesamt 8.200 Euro eingehoben. Dazu kommen 53 Verwaltungsanzeigen.

22 Unfälle

Bei 22 Verkehrsunfällen wurden elf Personen verletzt. Zwei Motorradfahrer hatten nach von ihnen verschuldeten Unfällen Fahrerflucht begangen. Einer wurde inzwischen ausgeforscht. Zwölf Personen werden bei Gericht angezeigt, davon acht wegen Diebstahls. Jener, der einem Deutsche eine Harley-Davidson gestohlen hat, ist allerdings noch unbekannt.

Insgesamt standen täglich 50 Gendarmen und Polizisten im Einsatz. Sie wurden von 40 privaten Sicherheitsleuten unterstützt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    20.000 Biker-Fans kamen an den Faaker See, einer von ihnen Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider. Übrigens wurde 27 Bikern ihre Führerscheine abgenommen, bei 22 Verkehrsunfällen wurden elf Personen verletzt.

Share if you care.