Killercatsuits mit adäquater Musik

5. September 2004, 23:36
posten

Neues von der Beatzentrale: Club Clouseau wird eröffnet, Music Apartment geben Konzert, Japan-Pop ist Film des Monats

Mit Novitäten und Bekanntem meldet sich der Lounge-Club der Beatzentrale aus der Sommerpause zurück.

Neu ist ein Ableger: Ab 6. September gibt es mit dem Club Clouseau eine montägliche Easy Listening Soiree in der Bluebox mit breiterem musikalischen Spektrum - hin zu "space age chachachas und a gogo jazz, now sounds und exotica, cato-boogaloos und nunchaku-beat, sunshine pop, tropische batucadas und swinging kitch", so die Aussendung.

Aähnlich ambitioniert wirkt der reguläre Saison-Auftakt im Mezzanin am 4. September: Ab 20:15 läuft in der "Panavisionsfilmreihe" die japanische Agentenfilmparodie Ore ni sawaru to abunaize - Black Tight Killers von 1966, in der ein Fotograf auf Scharen von Killerinnen in Catsuits trifft. Trash-Pop in Farben und Designs, vorangetrieben von permanenten Tanzeinlagen - die leicht alberne Regie von Yasuharu Hasebe surft im Schatten von Seijun Suzuki.

Im Anschluss präsentiert die Wiener Sixites-Band Music Apartment ein für den Anlass adaptiertes Programm - weiterhin mit Wah Wah und Hammond, erstmals mit Bass. Die DJs Toni Maroni & Projekt Proyer sowie Gast Afrodeedee runden ab. (red)

  • Black Tight Killers
    foto: beatzentrale

    Black Tight Killers

Share if you care.