UEFA gab Chelsea und Moskau "Grünes Licht"

13. September 2004, 15:57
1 Posting

Abramowitsch hält bei Russen keine Mehrheitsbeteiligungen

Wien - Der Europäische Fußballverband UEFA hat am Donnerstag die Teilnahme des russischen Meisters ZSKA Moskau und des englischen Premier League-Klubs FC Chelsea an der Champions League bestätigt. Die beiden Klubs erhielten "Grünes Licht", da Chelsea-Eigentümer Roman Abramowitsch keine Mehrheitsbeteiligungen an dem russischen Hauptstadt-Klub hält. Die Moskauer hatten im März einen Sponsorvertrag mit der russischen Ölfirma "Sibneft" abgeschlossen, deren früherer Eigentümer und aktueller Hauptaktionär Abramowitsch ist.

Die beiden Vereine waren in eine Gruppe gelost worden, worauf sich der russische Milliardär mit dem Vorwurf konfrontiert sah, an beiden Champions League-Teilnehmern mehrheitlich beteiligt zu sein. Die Wettbewerbs-Gesetze der Europäischen Union und die UEFA-Regularien verbieten, dass eine Person Mehrheiten an zwei Klubs in einem Wettbewerb innehat. (APA/Reuters)

Share if you care.