Vier Latino-Grammys für Alejandro Sanz

6. September 2004, 22:44
posten

Spaniens Popstar war freilich auf Tour und blieb der Preisverleihung fern

Los Angeles/New York - Spaniens Popstar Alejandro Sanz ist der Gewinner der diesjährigen Latino-Grammys. Sanz (35) bekam bei der Preisverleihung am Mittwochabend insgesamt vier Preise zugesprochen. Er selbst war auf Tournee und blieb der Zeremonie im Shrine Auditorium von Los Angeles deshalb fern.

Sanz verdiente nach Ansicht der Jury mit "No Es Lo Mismo" den Preis für das Album des Jahres. Der Titelsong wurde auch als bester Song gekürt. Zwei weitere Auszeichnungen bekam er als bester Autor und bester Interpret. Sanz hat bereits sieben Latin Grammy Awards und einen Grammy verliehen bekommen.

Die brasilianische Newcomerin Maria Rita (24) und ihr kubanischer Kollege, der Pianist Bebo Valdes (86), kamen bei der Preisverleihung je zwei Mal zum Zuge. Rita wurde als beste neue Interpretin und für das beste brasilianische Album ausgezeichnet. Der Exilkubaner Bebo Valdes erhielt Zuschläge für seine Zusammenarbeit mit dem Flamencosänger Diego "El Cigala" an dem Tropen-Album "Lagrimas Negras".

Die Latin Recording Academy (Akademie der Latinomusik) in Los Angeles verlieh die begehrten Preise bereits zum fünften Mal. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Alejandro Sanz

Share if you care.