Personalprobleme bei ÖFB-Gegnern

4. September 2004, 21:07
4 Postings

Polens Stürmer Emmanuel Olisadebe fällt aus - Nordirland muss ohne Mulryne und Baird auskommen - Fünf Ausfälle bei Wales

Warschau/Belfast/Cardiff - Vor dem Start der Fußball-WM-Qualifikation in der Gruppe 6 haben Österreichs Kontrahenten Polen und Nordirland mit Personal-Problemen zu kämpfen. Die Nordiren, die seit sechs Spielen unbesiegt sind aber seit 2001 daheim nicht mehr gewonnen haben, müssen am Samstag in Belfast gegen Polen und am darauffolgenden Mittwoch in Cardiff gegen Wales auf Philip Mulryne (Norwich City) und Chris Baird (Southampton) verzichten. Polen fällt für die Partie in Belfast und das Heimspiel gegen England Stürmer Emmanuel Olisadebe (Panathinaikos) aus, dazu sind Andrzej Niedzielan (NEC Nijmegen/Knöchel-Verletzung) und Jacek Krzynowek (Bayer Leverkusen/Todesfall in der Familie) fraglich.

Auch Wales von Verletzungssorgen geplagt

Auch der dritte WM-Quali-Gegner der österreichischen Nationalmannschaft hat mit Personalproblemen zu kämpfen. Nicht weniger als fünf Teamspieler mussten für das Auftaktspiel am Samstag in Baku gegen Aserbaidschan absagen. Neben den beiden Torhütern Danny Coyne und Darren Ward und den beiden Verteidigern Ben Thatcher und Rob Edwards wird auch Tottenham-Flügelspieler Simon Davies verletzungsbedingt fehlen.

Da es sich durchwegs um kleinere Verletzungen handelt, könnten aber bereits im zweiten Spiel am Mittwoch gegen Nordirland einige Spieler wieder fit sein. (APA/Reuters)

Share if you care.