Der Name wird wieder Programm

8. September 2004, 13:55
6 Postings

Volkswagen will seinen Kleinwagen Fox für weniger als 10.000 Euro verkaufen und wieder zum Massenhersteller werden

Düsseldorf/Wolfsburg - Volkswagen besinnt sich auf seine Wurzeln als Autobauer für jeden Geldbeutel. Im kommenden Jahr wird der neue Kleinwagen Fox für weniger als 10.000 Euro in der Basisversion auf den Markt gebracht, wie ein Konzernsprecher am Mittwoch in Wolfsburg bestätigte.

Nobelkarrosen bleiben ein Ziel

Das bedeute jedoch keine Abkehr von dem Ziel, auch bei den Nobelkarossen ganz vorne mitzufahren, sagte er und dementierte damit teilweise eine Meldung der "WirtschaftsWoche". Das Blatt hatte im voraus aus seiner aktuellen Ausgabe berichtet, VW wolle weg vom Premium-Image und sich wieder stärker als preisgünstiger Massenhersteller positionieren.

VW brauche keinen Vergleich mit den Premiumherstellern zu scheuen, sagte Vertriebschef Georg Flandorfer dem Magazin. Der Wolfsburger Konzern werde dabei aber nicht "den Blick für den klassischen VW-Kunden und seine finanziellen Möglichkeiten verlieren", sagte er. "Wir heißen Volkswagen, und so wollen wir auch von unseren Kunden gesehen werden".

Der Name ist Programm

VW war zuletzt immer heftiger für sein Luxusstreben kritisiert worden, das dem Konzern bisher weder Glück noch einen Cent Gewinn gebracht hat. Die PS-starken Schlitten waren eine Herzensangelegenheit des technikverliebten Porsche-Enkels Ferdinand Piech, der nun im Aufsichtsrat sitzt. Nachfolger Bernd Pischetsrieder hatte jedoch immer betont, wie wichtig es für den Konzern sei, in allen Bereichen vom Kleinwagen bis zum Luxusschlitten ganz vorne mitzufahren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der neue VW Fox aus Brasilien.

Share if you care.