Drei Tunnel unter bekanntestem Gefängnis Frankreichs entdeckt

5. September 2004, 21:32
posten

Häftlinge hatten nachts Geräusche im Untergrund wahrgenommen

Paris - Unter der bekanntesten Haftanstalt Frankreichs, dem Pariser Sante-Gefängnis, sind drei Tunnel entdeckt worden. Wie die Justizbehörden am Mittwoch mitteilten, wurden in den Tunneln Werkzeuge und Stützpfeiler entdeckt. Eine Anti-Terror-Einheit und die Brigade zur Bekämpfung von Schwerstkriminalität wurde mit den Untersuchungen beauftragt.

Bei den ersten Ermittlungen sei noch nicht klar geworden, welchem Ziel die Tunnelbauten dienten. Die Justizverwaltung war Anfang August darauf aufmerksam geworden, weil Häftlinge nachts Geräusche im Untergrund wahrnahmen.

Inhaftierte

Im Sante-Gefängnis sitzen unter anderem der Nazi-Kollaborateur Maurice Papon und der frühere Minister Bernard Tapie ihre Haftstrafen ab. Auch der im Juli in Paris festgenommene ehemalige deutsche Rüstungsstaatssekretär Holger Pfahls wurde in dieses Gefängnis eingeliefert.

Das Sante-Gefängnis, das seit 1867 im 14. Pariser Stadtbezirk besteht, wurde durch zahlreiche Ausbrüche und Ausbruchversuche bekannt. Dem Schwerkriminellen Francois Besse gelang 1978 die Flucht, einem mutmaßlichen Mitglied der baskischen Untergrundorganisation ETA im August 2002. (APA/AFP)

Share if you care.