ORF profitiert von Olympischen Spielen

1. September 2004, 17:42
posten

Marktanteilszuwächse für ORF 1 und ORF 2 - ATVplus mit 3,8 Prozent bei 12-29-Jährigen

Ein Quotensommerloch wie im Vorjahr ist dem ORF-Fernsehen im August 2004 erspart geblieben. "Die Olympischen Sommerspiele 2004 bestimmten die TV-Marktanteile im August positiv", teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Kasat-Marktanteil in Kabel- und Satellitenhaushalten betrug 43,3 Prozent (August 2003: 42 Prozent), ORF 1 kam dabei auf 17,2 Prozent (16,6 Prozent). Doch auch das olympia-abstinente ORF 2 erzielte mit 26,1 Prozent (25,4 Prozent) ein Quoten-Plus.

Mit 757.000 Zuschauern führte die Eröffnungsfeier am 13. August die Olympia-Rangliste an. Jenseits der Sommerspiele landeten die obligatorischen Reichweitensieger "Bundesland heute" (31. August, 1,393 Millionen Seher, 70 Prozent KaSat-Marktanteil) und "Zeit im Bild 1" (ebenfalls 31. August, 1,354 Millionen Seher, 56 Prozent) auf Rang eins und zwei der meist gesehenen Sendungen an. Platz drei ging an Elizabeth T. Spiras "Liebesg'schichten und Heiratssachen" (21. August, 1,007 Millionen Zuseher).

ATVplus verzeichnet bei 12-49-Jährigen in allen Haushalten österreichweit 3,2 Prozent und bei den 12-29-Jährigen 3,8 Prozent. (APA/red)

Share if you care.