Kärnten: Striptease-Affäre von Minderjährigen zieht weitere Kreise

2. September 2004, 10:51
12 Postings

"Gläserne Dusche" auch in Klagenfurter Großdisco vorgefunden - Anzeigen gegen Betreiber

Klagenfurt - Die Striptease-Affäre von Minderjährigen in einer Großdisco in Spittal/Drau zieht weitere Kreise. Jetzt hat auch die Stadt Klagenfurt Anzeige erstattet, denn auch hier veranstaltete das Unternehmen Striptease-Vorführungen. Zwei Anzeigen hat der Magistrat der Stadt Klagenfurt an den Betreiber adressiert: eine wegen des Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz, die zweite wegen des Verstoßes gegen das Veranstaltungsgesetz. Der Strafrahmen beträgt bis zu 20.000 bzw. 7.200 Euro.

Bei einer Kontrolle in der vergangenen Woche wurden nach Mitternacht mehrere Minderjährige im Lokal aufgegriffen. Weiters gab der Betreiber zu, dass es so wie in Spittal/Drau Vorführungen in der "Gläsernen Dusche" gegeben habe. Dafür fehlte allerdings die Bewilligung des Magistrats. (APA)

Share if you care.