Amerikanischer Orbital-Spion ins All gestartet

8. September 2004, 12:45
posten

Neuster Spionagesatellit brauchte immerhin vier Anläufe

Cape Canaveral/USA - Im vierten Anlauf haben die USA erfolgreich eine Rakete mit einem Spionagesatelliten an Bord ins All geschossen. Der Start war am Dienstagabend von Cape Canaveral in Florida. Details über Ziel und Inhalt der Mission wurden nicht bekannt gegeben.

Eigentlich hätte die Rakete bereits am Freitag starten sollen, der Termin wurde aber zunächst wegen technischer Probleme und dann wegen schlechten Wetters immer wieder verschoben.(APA/AP)

Share if you care.