Kurzfristige Absage von Sandra Bullock

6. September 2004, 22:33
posten

Uma Thurman könnte die Rolle in "Prime" übernehmen

Los Angeles - Zwei Wochen vor Drehbeginn zu "Prime", hat Sandra Bullock einen Rückzieher gemacht. Bullock sollte in dem Film eine Frau in ihren 30ern spielen, die sich in den zehn Jahre jüngeren Sohn ihrer Therapeutin (Meryl Streep) verliebt. Die Schauspielerin ist einem Bericht des "Hollywood-Reporter" zufolge allerdings nicht zufrieden mit dem Drehbuch, das aus der Feder von Ben Younger stammt, der auch die Regie führt.

Seitdem sich Bullock aus dem Projekt zurück gezogen hat, ist Uma Thurman ("Kill Bill") im Gespräch für die Rolle. Bullock wird möglicherweise stattdessen in der Truman-Capote-Verfilmung "Every Word Is True" mitspielen. (APA/dpa)

Share if you care.