US-Justizministerium will neuen Prozess gegen Terrorzelle

3. September 2004, 10:17
posten

Urteile aus dem Juni 2003 sollen aufgehoben werden

Detroit - Das US-Justizministerium hat einen Richter in Detroit aufgefordert, die Urteile gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer angeblichen Terrorzelle aufzuheben. In einem neuen Prozess sollten die Terrorvorwürfe nicht aufrechterhalten werden, hieß es am Dienstag aus Justizkreisen. Die Urteile im Juni 2003 gegen drei Männer wegen Terrorismus beziehungsweise Betrugs waren damals von der US-Regierung als bedeutender Schlag gegen den Terrorismus gewertet worden.

Die Entscheidung des Ministeriums fiel nach einer mehrmonatigen unabhängigen Untersuchung, wie es weiter hieß. Dabei habe sich herausgestellt, dass die Anklage den Verteidigern mehrere Beweisstücke nicht vorgelegt habe. Außerdem zeige die Untersuchung tief greifende Uneinigkeiten in der Regierung bei der Bewertung des Prozessverlaufs und der Aussagekraft der Beweisstücke. Die offizielle Aufhebung der Urteile wurde noch für Mittwoch erwartet. (APA/AP)

Share if you care.