Sex-Entzug als Bestrafung

27. September 2004, 14:30
35 Postings

Umfrage: Mehr als die Hälfte der deutschen Frauen setzt "dieses Mittel" bei Streit ein

Hamburg - Streit gibt es in jeder Beziehung - dann machen die meisten Deutschen ihrem/ihrer PartnerIn Druck, wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage im Auftrag der Zeitschrift "Freundin" ergab: Demnach finden es 74 Prozent der Frauen und 65 Prozent der Männer in Ordnung, wenn der/die PartnerIn nicht ganz freiwillig ihren Zielen folgt.

Als "Druckmittel" setzen vor allem Frauen gerne Liebes- und Sex-Entzug ein: 56 Prozent der Frauen - aber nur 27 Prozent der Männer - halten dies für eine gerechte Strafe bei Beziehungsstress.

An eine gemeinsame Entwicklung glaubt nur jede/r Dritte: 43 Prozent der Frauen und 28 Prozent der Männer halten es für möglich, sich selbst oder den/die PartnerIn zu ändern, um die Beziehung zu verbessern. Das Gewis-Institut befragte im Auftrag von "Freundin" 1.049 Männer und Frauen. (APA)

Share if you care.