Kate Allen wird nicht müde

6. September 2004, 18:35
posten

Die Triathlon-Olympiasiegerin möchte nur kurz kürzer und dann lange länger treten

Innsbruck - Triathlon-Olympiasiegerin Kate Allen, die am Montag in Wien und gestern in Innsbruck empfangen wurde, wird sich 2005 auf die Langstrecke (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, Marathon) konzentrieren. Teilnahmen an den "Ironman"-Wettkämpfen in Klagenfurt und Hawaii sind geplant. Die 34-Jährige, die in Athen nicht müde wurde zu laufen, wird nun nicht müde zu danken, an erster Stelle kommt stets ihr Ehemann, Manager und Trainingspartner Marcel Diechtler. "Er war unglaublich. Ich glaube, in letzter Zeit war es nicht leicht mit mir."

Nur in den nächsten Wochen will Allen etwas kürzer treten und sich von den Strapazen erholen. Von ihrer ehemaligen australischen Landsfrau Loretta Harrop, die sich Allen im olympischen Finish geschlagen gegeben hatte, zeigte sich die Tirolerin enttäuscht. "Sie ist nicht fair gewesen, hat mir nicht einmal gratuliert." (APA, fri - DER STANDARD PRINTAUSGABE 1.9. 2004)

Share if you care.