US-Republikaner verhätscheln Journalisten

14. September 2004, 11:20
posten

Haarschnitt und Gesichtsmaske für gestresste Berichterstatter bei Parteitag

Die rund 15.000 akkreditierten Journalisten beim Parteitag der US-Republikaner können sich auf Kosten der Partei regelrecht verhätscheln lassen. In einem der Pressezentren rund um den Madison Square Garden im New Yorker Stadtteil Manhattan werden den Medienvertretern bis zum Ende des Parteitags am Donnerstag kostenlose Schönheitsbehandlungen und Haarschnitte angeboten. Zum Service gehören Maniküre, Gesichtsmasken und die Entfernung von Brusthaaren. Termine müssen nicht gemacht werden, es gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, wird zuerst bedient.

Die Wellness-Anlage für gestresste Journalisten ist täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr (Ortszeit) geöffnet. Es besteht also keine Gefahr, unter der Gesichtsmaske die Hauptereignisse des Parteitags zu verpassen - die Hauptredner waren erst für spätere Uhrzeiten eingeplant. (APA)

Share if you care.