Rudi Völler neuer Coach von AS Roma

12. September 2004, 21:15
16 Postings

Ex-DFB-Teamchef tritt Nachfolge von Prandelli an, war fünf Jahre bei den Römern als Spieler tätig - Vertrag über zwei Jahre

Rom - Rudi Völler ist neuer Coach des italienischen Fußball-Vizemeisters AS Roma. Der ehemalige Teamchef der deutschen Nationalmannschaft traf am Dienstagmittag in Rom ein. "Ich bin bereit, sofort mit der Arbeit zu beginnen und das erste Training zu leiten", sagte Völler bei der Ankunft auf dem Flughafen in Rom. Nach Medienberichten soll der 44-Jährige einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben und ein Jahresgehalt von rund zwei Millionen Euro erhalten. "Es fehlen nur noch Details, die aber noch heute geklärt werden", sagte Völler. Für 15.30 Uhr war das erste Training angesetzt. Völler wird Nachfolger von Cesare Prandelli, der nach wenigen Wochen zurückgetreten war, um seiner an Krebs erkrankten Frau beizustehen.

"Roma braucht mich"

"Flieg, Rudi, flieg - du bist ein echter Freund", begrüßte die Zeitung "Il Messaggero" den Messias. "Mein Herz hing immer an Rom", sagte Völler bei seiner Ankunft am Flughafen. Den jubelnden "Tifosi" trieb es die Freudentränen in die Augen. "Ich hoffe, ich kann hier mein Bestes geben", meinte der Deutsche. Von 1987 bis 1992 hatte Völler als Mittelstürmer für den Hauptstadtklub gespielt. Mit seiner Rückkehr nach Rom entschied sich der Teamchef der deutschen Vize-Weltmeistermannschaft von 2002 gegen einen Management-Posten beim Bundesligisten Bayer Leverkusen.

Nur wenige Tage hatten ihm gereicht, um sich gemeinsam mit seiner römischen Frau Sabrina und seinen Kindern für das Abenteuer Rom und gegen einen Management-Posten in Leverkusen zu entscheiden. "Roma braucht mich, da konnte ich mich nicht verweigern", verriet Völler schon am Montag alten Freunden in Italien die Entscheidung in seinem Gewissenskonflikt. Der Zweijahresvertrag lag unterschriftsfertig bereit. "Es fehlen nur noch Details, die aber noch heute geklärt werden", sagte Völler.

Auf der Suche nach einem Stürmer

Völler hat sich allerdings sein Ja auch mit Verstärkungen für den geschwächten Sturm bezahlen lassen, berichtete die "La Gazzetta dello Sport". Roms Meistertrainer Fabio Capello hatte nämlich bei seinem plötzlichen Wechsel zum Erzfeind Juventus Turin im Sommer auch noch die Stars Emerson und Zebina mitgenommen. Neben Totti und Nachwuchs-Star Cassano muss ein robuster Stürmer her. Rom buhlt deshalb um Leverkusens Berbatow und den Tschechen Baros, nachdem Wunschkandidat Luis Fabiano zu Porto gewechselt ist.

Mit AS Roma startet Völler am 12. September im Olympiastadion gegen Fiorentina in die Serie A-Saison. In der Champions-League trifft er mit den Römern in der Vorrunde unter anderem auf Bayer Leverkusen. Bei der Europameisterschaft in Portugal war Völler als DFB-Teamchef nach dem Vorrunden-K.o. der deutschen Mannschaft zurückgetreten. (APA/dpa)

Link

AS Roma

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rudi Völler landete als neuer Roma-Coach in Italiens Hauptstadt...

  • Bild nicht mehr verfügbar

    ...und bat seine neue Mannschaft gleich zur ersten Übungseinheit.

Share if you care.