84 Prozent der 3- bis 5-Jährigen in Kindergärten

2. September 2004, 10:49
posten

Sprunghafter Anstieg im Vergleich zu den 90er Jahren - Statistik Austria: Spitzenreiter Burgenland - Mit Infografik

Wien - Im vergangenen Jahr haben 83,9 Prozent aller drei- bis fünfjährigen Kinder in Österreich eine institutionelle Kinderbetreuungseinrichtung besucht. Nach Berechnungen der Statistik Austria vom Dienstag ist das ein Rekordwert - trotz Geburtenrückgangs, nach wie vor zu wenig Einrichtungen in verschiedenen Regionen und nicht immer praxisorientierten Öffnungszeiten für berufstätige Eltern. Spitzenreiter ist das Burgenland, gefolgt von Niederösterreich und Wien.

So gab es im vorigen Jahr mit rund 240.000 Kindern von drei bis fünf Jahren zwar ein Fünftel weniger als fünf Jahre zuvor, mit über 200.000 Kindergartenkindern aber nur vier Prozent weniger als damals. Die Betreuungsquote ist in dieser Altersgruppe von 75 (1998) auf 84 Prozent (2003) gestiegen.

Sprunghafter Anstieg

Berechnet wird der Anteil der in Kindertagesheimen betreuten Kinder bezogen auf die gleichaltrige Wohnbevölkerung. Haben 2003 insgesamt 83,9 Prozent der Drei- bis Fünfjährigen eine institutionelle Kinderbetreuungseinrichtung besucht, lag dieser Wert vor fünf Jahren noch um neun Prozentpunkte darunter. Dabei haben sich vor allem bei den Dreijährigen die Quoten deutlich erhöht.

Vor fünf Jahren besuchte gerade einmal jeder zweite Dreijährige eine Kinderbetreuungseinrichtung (50,3 Prozent), voriges Jahr waren es 65,6 Prozent. Bei den Vierjährigen stieg der Wert innerhalb der letzten fünf Jahre von 83,7 auf 90,4 Prozent, bei den Fünfjährigen von 89,0 auf 94,9 Prozent.

Kinderbetreuungsquoten

Bei regionaler Betrachtung zeigt sich, dass vor allem im Osten Österreichs hohe Kinderbetreuungsquoten bei den Drei- bis Fünfjährigen erreicht werden. Spitzenreiter ist das Burgenland mit 98,5 Prozent, gefolgt von Niederösterreich mit 91,1 und Wien mit 85,2. Auch Vorarlberg (84,5) und Oberösterreich (84,1) liegen noch über dem Österreich-Durchschnitt von 83,9 Prozent.

Auch bei den ganz Kleinen (bis zwei Jahre) haben sich die Besuchsanteile erhöht. Vor fünf Jahren war nur jedes 16. Kind dieser Alterskategorie in einem Kindertagesheim - vornehmlich in einer Kinderkrippe - untergebracht. Im vorigen Jahr war es bereits jedes elfte. Bei den 6- bis 9-Jährigen wurde im Jahr 1998 jedes 13. Kind in einem Schülerhort betreut, im Jahr 2003 war es jedes zehnte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kindergartenbesuch

Share if you care.