NÖ bereitet Fahrverbote für Lkw vor

8. September 2004, 08:44
1 Posting

Mit der Maßnahme will man Schleichwege abschneiden

St. Pölten – Ab September wird es im niederösterreichisch-steirischen Grenzgebiet für mautflüchtige Lkw eng, verspricht Friedrich Zibuschka: "Wir überlegen Fahrverbote auf Landesstraßen", erläutert der oberste niederösterreichische Verkehrsplaner.

Mit der Maßnahme wolle man Lkw-Schleichwege abschneiden. Die Ausweichrouten seien seit Einführung der Autobahnmaut beliebt: Verkehrszählungen hätten "ein Plus von 50 Lkw pro Tag in jeder Richtung" ergeben.

Für September ist auch ein grenzüberschreitendes Koordinationstreffen angesagt: Das niederösterreichische Brummi-Fahrverbot würde in der Steiermark geltende Fahrverbote ergänzen. Gleichlautende Regelungen sind in Bruck an der Mur, Liezen und Leoben in Kraft. Hinweistafeln auf das Landesstraßen-Fahrverbot am Rande der A2 stehen schon.

In Niederösterreich hält man sich mehrere Optionen offen. "Die Frage ist, ob nicht die steirischen Fahrverbote allein ausreichen – wir also gar keine eigenen erlassen müssen", meint Zibuschka. In dem Fall werde man die steirische Verordnung natürlich vor Abzweigungen auf Landesstraßen ankündigen. (bri, Der Standard, Printausgabe, 31.08.2004)

Share if you care.