Betriebsräte gewinnen gegen 88.6 Wien

27. September 2004, 13:43
4 Postings

Privatradios und Gewerkschaft verhandeln übrigens weiterhin über einen Kollektivvertrag für die Branche

Wie schwer es sein kann, Betriebsrat bei einem Privatradio zu werden, zeigte 88.6. Um den Jahreswechsel 2002/03 wurden Wolfgang Hofinger und Antje Höllerl gekündigt, kaum dass sie zu einer Versammlung über eine Betriebsratswahl geladen hatten. Sie fochten die Kündigung an, gewannen nach eineinhalb Jahren den Arbeitsprozess und konnten inzwischen zurückkehren. Hofinger ist nun einer der Betriebsräte. Entsprechende STANDARD-Informationen bestätigte er zuletzt auf Anfrage. Privatradios und Gewerkschaft verhandeln übrigens weiterhin über einen Kollektivvertrag für die Branche. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 30.8.2004)
Share if you care.