Museumsputzfrau warf Kunstwerk in den Müll

3. September 2004, 12:35
4 Postings

Ungeplante Fortsetzung von Gustav Metzgers Dekonstruktionswerk: Plastiktüte mit Zeitungen und Pappe entsorgt

London - Eine übereifrige Putzfrau hat es mit ihrem Reinigungsauftrag in der Londoner Nationalgalerie Tate Britain zu ernst gemeint: Eine große Plastiktüte mit Zeitungen und Pappe, die vor einem abstrakten Gemälde lag, entsorgte sie kurzerhand in den Mistkübel. Unwissentlich zerpflückte sie dabei eines der Werke des Deutschen Gustav Metzger, der mit seiner Dekonstruktionskunst bekannt wurde, wie die Tageszeitung "The Times" am Freitag berichtete. Erst die Kuratoren bemerkten das Missverständnis - und retteten den vermeintlichen Müllsack vor der Entsorgung.

Der 78-jährige Metzger erklärte jedoch, sein Werk sei zu stark beschädigt worden, als dass es einfach an seinen Platz zurückkönne, und stellte einen Ersatz. Diesmal sei das gesamte Personal informiert worden, sagte ein Tate-Sprecher der "Times". Damit es kein Versehen mehr gebe, sei das Kunstwerk zudem über Nacht nun abgedeckt.(APA)

Share if you care.