Thatcher wollte aus Südafrika flüchten

2. September 2004, 16:14
1 Posting

Sohn Margaret Thatchers hatte seinen Besitz großteils bereits verkauft - In der Haft bestohlen

Kapstadt - Mark Thatcher (51), Sohn der britischen Ex- Premierministerin Margaret Thatcher, hatte vor seiner Festnahme am Mittwoch in Kapstadt bereits die Flucht in die USA vorbereitet. die südafrikanischen Behörden bestätigten am Donnerstag, dass er für seine Familie Flüge hatte reservieren lassen, seine vier Luxusautos verkauft und sein geräumiges Anwesen für 22 Millionen Rand (rund 2,8 Millionen Euro) zum Verkauf angeboten hatte. Die Kinder waren bereits an US-Schulen angemeldet.

Pass abgegeben

Thatcher, der der Finanzierung eines gescheiterten Putschversuchs verdächtig wird, steht gegen Zahlung einer Kaution unter Hausarrest und musste seinen Pass abgeben.

Ungemach widerfuhr ihm vor seinem Haftprüfungstermin: In der voll besetzten Haftzelle seien ihm Jacket, Handy und Schuhe gestohlen worden, berichtete die Zeitung "The Citizen" am Donnerstag. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mark Thatcher ist trotz Hausarrests hinter Gittern: das Thatcher-Haus in Kapstadt, von hohen Zäunen umgeben

Share if you care.