China Unicom legt bei Umsatz und Gewinn zu

2. September 2004, 11:25
posten

Chinesischer Mobilfunkbetreiber mit mehr als 100 Mio. Kunden

Der zweitgrößte chinesische Mobilfunkprovider China Unicom hat im ersten Halbjahr 2004 seinen Nettogewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17,8 Prozent auf 2,81 Mrd. Yuan (280,5 Mio. Euro) gesteigert. Beim Umsatz legte das Unternehmen um 23,2 Prozent auf 39,37 Mrd. Yuan (3,93 Mrd. Euro) zu. Das operative Ergebnis wuchs um 15,6 Prozent auf 4,95 Mrd. Yuan (494 Mio. Euro), teilte China Unicom Donnerstag in einer Aussendung mit.

Seine Kundenzahl konnte der Provider zum 30. Juni 2004 auf 102,5 Millionen verbessern und erreicht damit einen Marktanteil von 34 Prozent. Im GSM-Bereich legte die Kundenzahl in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 6,2 Millionen auf 78,78 Millionen zu. Der CDMA-Bereich verzeichnete ein Kundenwachstum um 4,79 auf 23,73 Millionen.

Die Anzahl der verschickten SMS-Nachrichten stieg im ersten Halbjahr 2004 auf insgesamt 21 Milliarden. Im Festnetzbereich konnte die Anzahl der Sprachminuten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 28,5 Prozent auf 11,15 Milliarden gesteigert werden, was einem Marktanteil von 12,4 Prozent entspricht. Die Zahl der Internetkunden legte um 5,7 Prozent auf 13,14 Millionen zu.

Mobilfunkmarktführer China Mobile hat im ersten Halbjahr 2004 seinen Umsatz um 13 Prozent auf rund 8,5 Mrd. Euro und den Gewinn um 7,8 Prozent auf 1,8 Mrd. Euro steigern können. Die Zahl seiner Kunden konnte China Mobile in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 30 Millionen auf 158,6 Millionen ausbauen. (pte)

Share if you care.