Montevideo: Das Teatro Solis wird wieder bespielt

2. September 2004, 14:32
posten

Die weltweit bekannte klasizistische Opernbühne war sechs Jahre lang renoviert worden

Montevideo - Das berühmte Teatro Solis in Montevideo ist nach sechsjähriger Renovierung wieder eröffnet worden. Die Instandsetzung des klassizistischen Baus, in dem zahlreiche Berühmtheiten des 19. und 20. Jahrhunderts aufgetreten sind, kostete 14 Millionen US Dollar.

Das im historischen Zentrum der Hauptstadt von Urugay gelegene Theater wurde am 25. August 1856 mit Guiseppe Verdis "Ernani" eröffnet und hat seither Künstler wie Enrico Caruso, Sarah Bernhardt, Isadora Duncan, Anna Pavlova, Jean-Louis Barrault, Jean Vilar, Pierre Brasseur, Vittorio Gassman, Arthur Rubinstein oder Andres Segovia beherbergt.

Das Solis profitierte im Lauf seiner Geschichte immer wieder von der Bekanntheit des am anderen Ufer des Rio de la Plata gelegenen Teatro Colon in Buenos Aires. Künstler, die in erster Linie in der argentinischen Hauptstadt auftreten wollten, nützten die Gelegenheit für einen Abstecher nach Urugay. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.