Wissenschafter wählten "Blade Runner" zum besten Science-Fiction-Film

2. September 2004, 14:33
38 Postings

Weitere Plätze in einer britischen Umfrage gingen an "2001" und "Star Wars"

London - Top-Wissenschafter aus aller Welt haben "Blade Runner" zum besten Science-Fiction-Film aller Zeiten gewählt. Der 1982 von Ridley Scott gedrehte Film landete bei einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der britischen Tageszeitung "Guardian" unter 60 weltweit führenden Wissenschaftern auf Platz eins.

In dem Streifen jagt ein Ex-Cop, gespielt von Harrison Ford, in einer düsteren Zukunftsvision in Los Angeles künstliche Menschen. Knapp hinter "Blade Runner" landete Stanley Kubricks "2001: Odyssee im Weltraum", gefolgt von den ersten beiden Teilen der Star-Wars-Trilogie.

"I, Robot" - aber nur das Buch

Für eine Science-Fiction-Sonderausgabe seiner Wochenbeilage "Life" hatte der "Guardian" unter anderem den Evolutionsforscher Richard Dawkins und den Psychologen Steven Pinker befragt ( auch online nachzulesen).

Der in Russland geborene Schriftsteller Isaac Asimov wurde von den Wissenschaftern zum besten Science-Fiction-Autor gewählt. Aus seiner Feder stammen die "Foundation-Trilogie" sowie der Roman "I, Robot", der momentan als Kinofilm mit Will Smith in der Hauptrolle zu sehen ist. (APA)

  • "Blade Runner"
    foto: warner

    "Blade Runner"

Share if you care.