Niederlage von Melzer in Long Island

6. September 2004, 19:03
posten

In drei Sätzen gegen Dmitrij Tursunow - Voraussichtlich erstmals Top 40

Long Island/New York - Im Viertelfinale des mit 380.000 Dollar dotierten ATP-Tennisturniers von Long Island war am Freitag für Jürgen Melzer Endstation. Österreichs Nummer eins musste sich bei der US Open-Generalprobe dem Russen Dmitrij Tursunow mit 6:4,6:7 (5),4:6 geschlagen geben. Der 21-Jährige Moskauer ist allerdings ein gefährlicher und aufstrebender Mann, der sich in der Weltrangliste bereits auf Rang 68 vorgearbeitet hat.

Melzer darf trotzdem zufrieden sein. Er hat sich nach seinem kurzen Olympia-Auftritt wieder rehabilitiert und dürfte mit dem Einzug ins Viertelfinale am kommenden Montag erstmals unter den Top 40 der Entry-List aufscheinen. Die 40 Punkte von Long Island sollten dem derzeit auf Rang 43 platzierten Deutsch Wagramer reichen, um diesen Sprung zu schaffen.

Nächstes Ziel ist ein gutes Abschneiden bei den US Open, bei denen Melzer vom Vorjahr eine zweite Runde zu verteidigen hat. Erster Gegner in Flushing Meadows ist der Franzose Gregory Carraz, gegen den sich der Niederösterreicher durchaus eine Chance ausrechnet. Im Fall eines Aufstiegs ginge es in Runde zwei gegen den Sieger aus Vince Spadea (USA-23) - Luis Horna (PER). (APA)

Share if you care.