Bill Gates unterstützt Befürworter der Stammzellenforschung

1. September 2004, 15:46
7 Postings

Microsoft-Gründer mit einer Spende über 400.000 Dollar

Der US-Milliardär Bill Gates hat die Befürworter der Stammzellenforschung in den USA mit einer Großspende unterstützt. Der Gründer und Großaktionär von Microsoft überwies 400.000 Dollar (331.000 Euro) an die Kampagne "Yes on 71", wie aus den Unterlagen der Gruppierung hervorgeht. Gates glaube daran, dass durch Forschung und Wissenschaft der Gesundheitsschutz auf der ganzen Welt vorangebracht werden könne, erläuterte Joe Cerrell, ein Sprecher der Gates-Familie, in San Francisco.

"Yes on 71"

Die Kampagne "Yes on 71" wirbt für Ja-Stimmen bei einem Referendum in Kalifornien: Im November sollen die Wähler darüber entscheiden, ob Kalifornien die Stammzellenforschung und die Erforschung menschlichen Klonens finanzieren soll oder nicht. Der Staat müsste drei Milliarden Dollar über zehn Jahre aufbringen.

Gates befindet sich in guter Gesellschaft: Der Gründer des Internet-Auktionshauses eBay, Omar Omidyar und seine Frau haben bereits eine Million Dollar gespendet. Insgesamt hat die Kampagne schon zwölf Millionen Dollar eingesammelt. Die Gegner des Projekts - überwiegend konservative und christliche Gruppierungen - konnten erst 15.000 Dollar aufbringen.(APA/AP)

Link

Microsoft

Share if you care.