Medienwelt in Wien - Staatssekretariat lädt zu dreitägigem Diskurs

4. September 2004, 00:08
2 Postings

Europäisches Film-und Fernsehforum zum Informationsaustausch in der Nationalbibliothek

Nabel der Medienwelt will Wien zwischen 25. und 27. November sein: 400 Medienprofis aus aller Welt treffen beim Europäischen Film-und Fernsehforum zum Informationsaustausch in der Nationalbibliothek zusammen.

Erwartet werden namhafte TV-Produzenten, Medienmanager und -politiker. Angefragt sind etwa John de Mol, Jan Mojto, Premiere-Chef Georg Kofler, William M. Murray von der Motion Picture Association of America. Mit Medienpolitikern wie Michael O'Keefe von der irischen Broadcasting Commission oder der niederländischen Staatssekretärin Medy van der Laan diskutieren sie Regulierung, Märkte, Technologien und Programmtrends.

Dieses Forum wird vom Europäischen Medieninstitut in Düsseldorf veranstaltet, wechselt jährlich den Standort und hörte heuer die Rufe von Medienstaatssekretariat, Rundfunkregulierung RTR, ORF und Filmfachverband. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 26.8.2004)

Share if you care.