Serbische Bank stellt Schuldner öffentlich an den Pranger

3. September 2004, 10:31
posten

"Schwarze Liste" im Internet veröffentlicht

Die serbische Meridian Bank in der Stadt Novi Sad hat zahlreiche ihrer Schuldner öffentlich an den Pranger gestellt. Auf seiner Internetseite stellt das private Geldhaus 45 Personen und 17 Firmen samt Adresse vor, die ihm Geld schulden. Angaben über die Höhe der Verbindlichkeiten werden jedoch nicht gemacht.

Letzter Ausweg?

Die Namen auf dieser "Schwarzen Liste" seien eine Auswahl aus den rund 1.000 Schuldnern, die ihre Verbindlichkeiten nicht begleichen. Die Liste werde täglich aktualisiert werden, teilte die Bank am Mittwoch mit. Man habe sich zu dieser ungewöhnlichen Aktion entschlossen, weil die Justiz des Landes den Schuldnern nicht beikommen könne.(APA/dpa)

Share if you care.