Buckelwal zwingt Gezeitenkraftwerk zur Abschaltung

1. September 2004, 14:06
4 Postings

Anlage nahe Annapolis in Neuschottland erhielt Besuch, der einfach nicht mehr gehen wollte

Annapolis Royal - Ein verirrter Wal hat ein Gezeitenkraftwerk in Kanada lahm gelegt. Der sechs Meter lange Buckelwal drang bereits am Montag durch die Schleusentore des an der Atlantikküste gelegenen Kraftwerks ein. Offenbar verfolgte er einen Heringsschwarm. Seitdem befindet sich der Meeressäuger im so genannten Hauptteich und machte bis Dienstagabend keine Anstalten, durch die neun Meter breiten Schleusentore wieder zurück in den Ozean zu schwimmen.

Die Behörden forderten Bootsbesitzer auf fernzubleiben, um den Wal nicht zu verschrecken und vom Hinausschwimmen abzuhalten. Die Betreiber des Gezeitenkraftwerks nahe Annapolis in Neuschottland schalteten die Anlage ab, damit der Wal nicht zwischen die Turbinen geriet.(APA/AP)

Share if you care.