Studie: Firmen investieren mehr in Computertechnik und Internet

1. September 2004, 10:43
posten

Steigender Investitionsbedarf für tragbare Computer, drahtlose Internetzugänge und größere Datensicherheit

Die Unternehmen in Deutschland wollen einer Studie zufolge wieder mehr in Computertechnik und Internet investieren. Die Bedeutung von Informationstechnologien für das Geschäft ("eBusiness") wird von 61 Prozent der Firmen als hoch bis sehr hoch eingeschätzt, nachdem es im Vorjahr noch 47 Prozent waren, ergab eine am Dienstag vorgelegte Studie des Bundesverbands der Deutschen Industrie und des IT-Branchenverbands BITKOM.

Bedarf

Steigenden Investitionsbedarf gibt es demnach für tragbare Computer, drahtlose Internetzugänge und größere Datensicherheit. PC für den Büroschreibtisch sind meist schon da.

Von der neuen Technik versprechen sich Firmen den Angaben zufolge vor allem, Prozesse zu beschleunigen, Kosten zu sparen und flexibel auf Marktentwicklungen reagieren zu können. Es werde zudem inzwischen realistischer eingeschätzt, dass sich solche Investitionen nicht sofort, sondern erst nach einigen Jahren amortisierten. Elektronische Angebote der öffentlichen Verwaltung werden von den Unternehmen überwiegend noch nicht genutzt und sind teils gar nicht bekannt.

Für die Studie wurden rund 12.000 Industrie- und Dienstleistungs- Unternehmen angeschrieben, ausgewertet wurden 655 Antworten. (APA)

Share if you care.