Heimische Banken steigerten Geschäftsvolumen

8. September 2004, 13:43
posten

Laut Nationalbank-Statistik Zuwachs um 7,9 Prozent im Halbjahr - Getrieben vom Auslandswachstum

Wien - Die heimischen Kreditinstitute haben ihr Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2004 ausgeweitet. Insgesamt stieg die kumulierte Bilanzsumme der Kreditinstitute in den ersten sechs Monaten um 5,1 Prozent oder im knapp 31 Mrd. Euro auf einen neuen Höchststand von 636,04 Mrd. Euro, geht aus einer aktuellen Statistik der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) Euro hervor.

Treibende Kraft dieses Bilanzsummenwachstums war das Auslandsgeschäft. Mit rund 195 Mrd. Euro lag der Anteil des Auslandsgeschäftes an der Bilanzsumme bei knapp über 30 Prozent. Positiv entwickelten sich im ersten Halbjahr auch die Kreditausleihungen, wobei die Fremdwährungskredite mit einem Anstieg von 7,9 Prozent besonders hervorstachen.

Spareinlagenwachstum

Mit +0,9 Prozent zeigte das Spareinlagenwachstum innerhalb der ersten sechs Monate 2004 wie im Vorjahr eine nur moderate Ausweitung. Ende Juni 2004 waren 23,5 Mio. Sparbücher im Umlauf. Rund 96 Prozent davon wiesen einen Einlagenstand von unter 20.000 Euro auf, auf 225 davon befand sich ein Betrag größer als 3 Mio Euro.

Der Marktanteil der zehn größten Banken gemessen an der Bilanzsumme blieb mit 54,5 Prozent auf dem Niveau vom Ende des Vorjahres, jener der fünf größten Banken sank leicht auf ein Niveau von 44,3 (Dezember 2003: 44,5 Prozent).

Die Ausleihungen in Fremdwährungen stiegen im Halbjahr um 7,9 Prozent. Fast drei Viertel des Zuwachses bei den gesamten Direktkrediten entfiel auf Fremdwährungskredite, während die Eurokredite sich wie im Vorjahr nur schwach - um 0,6 Prozent - ausweiteten. Das Kreditwachstum legte um 2 Prozent zu, nachdem es hier in der Vergleichsperiode 2003 noch einen leichten Rückgang um 0,5 Prozent gegeben hatte.

Die unkonsolidierte Eigenmittelausstattung in Prozent der Bemessungsgrundlage sank von 15,3 Prozent im Vorquartal auf 15,1 Prozent. Die Mindestausstattung liegt laut Bankwesengesetz bei 8 Prozent. (APA)

Share if you care.