1,7 Prozent Werbeplus im Juli

23. September 2004, 13:52
posten

Focus: Insgesamt wurden rund 129,7 Millionen Euro für Werbung ausgegeben

Zarte Zuwächse hat der heurige Juli dem österreichischem Werbemarkt beschert: Gegenüber Juli 2003 stiegen die Bruttowerbeausgaben um 1,7 Prozent, haben die Marktforscher von Focus Media Research laut Pressemitteilung am Dienstag erhoben. Nahezu alle Mediengattungen konnten demnach ein Plus verzeichnen.

Zuwächse für Kinowerbung, Hörfunk

Massiv gesteigert wurden demnach die Bruttoausgaben in Kinowerbung mit ganzen 57,3 Prozent. Deutlich zugelegt haben im Juli 2004 auch die Ausgaben für Hörfunkwerbung mit plus 12,7 Prozent, wobei für den ORF-Hörfunk plus 4,1 Prozent ausgewiesen werden, für die Privatradios 33,9 Prozent. Das Fernsehen zeigt mit plus 2,8 Prozent ebenfalls einen Zuwachs. Das ORF-TV war dabei laut Focus stabil mit 0,1 Prozent, die Privaten legten zu (9,6 Prozent).

Print stabil

Für die Außenwerbung wurden ebenfalls Zuwächse von 3,3 Prozent erhoben. Die Printwerbung hielt sich dagegen laut Focus mit plus 0,2 Prozent praktisch. Für die Tageszeitung wurden dabei plus 2,9 Prozent ausgewiesen, für regionale Wochenzeitungen plus 2,6 Prozent, für Illustrierte und Magazine minus 8,9 Prozent und für Fachzeitschriften plus 16,5 Prozent.

Bilanz nach Sektoren

Im Bereich der Sektoren weisen die Investitionsgüter ein leichtes Werbeminus von 0,4 Prozent aus. Die Dienstleistungen bilanziert mit Plus 1,3 Prozent, Markentartikel mit Plus 4,1 Prozent, Medien mit Plus 11 Prozent, Handel und Versand mit Plus 17,4 Prozent und Sonstige mit Plus 22,2 Prozent. (APA/red)

Link

Die aktuellen Werbedaten im Internet: focusmr.com

  • Artikelbild
Share if you care.