Strasser "selbstverständlich" für Gleichbehandlung

16. September 2004, 10:21
2 Postings

Innenminister: "Die Ehe ist nicht die einzige Partnerschaft am Beginn des 21. Jahrhunderts"

Wien - Für "zeitgemäße" Regelungen für Partnerschaften, "egal ob hetero- oder homosexuell", spricht sich Innenminister Ernst Strasser (V) aus. Und "selbstverständlich" müsse es dabei eine Gleichbehandlung geben, meint er im Interview mit der "Tiroler Tageszeitung" (Dienstag-Ausgabe).

"Die Ehe ist nicht die einzige Partnerschaft am Beginn des 21. Jahrhunderts", begründet Strasser sein Eintreten für "zeitgemäße Regelungen". Sozialrechtliches Dinge und Anliegen des bürgerlichen Gesetzbuches sollten "hier mitgeregelt" werden, erklärte er auf die Frage, ob die Gleichberechtigung auch die Sozialversicherung, Erb- und Schenkungssteuer betreffen sollte. (APA)

Share if you care.